Romanische Kirche aus dem 10. und 12. Jahrhundert
Die Gemeinde:
 
Ein Haus im Dorf

Saint-Clément-sur-Guye, ein kleines Dorf von 127 Einwohnern, liegt süd-östlichsten Zipfel der „Côte chalonnaise“, 8 km westlich von Saint-Gengoux-le-National. Es liegt auf etwa 400 Meter auf einem Vorgebirge und überblickt von dort das im Westen, 175 Meter tiefer, zu seine Füssen liegende Tal des Flusses Guye. Saint-Clément-sur-Guye besitzt ein Reihe Zeugen seiner Geschichte: zwei steinzeitliche Menhire, eine Römerstrasse, einen merowingischen Friedhof... Das Dorf selbst ist, entlang konzentrischen Strässchen, um seinen Kern, bestehend aus der geschützten, früh-romanischen Kirche und einigen Häusern und Farmgebäuden, erbaut. Der traditionelle Dorfplan, mit seinen einheitlich alten Steinhäusern gibt dem Dorf seinen speziellen Scharm und Charakter. Die Landwirtschaft mit Weinbau bleibt der Hauptbewerbszweig in der Gemeinde, doch findet man auch Kunsthandwerker (Keramik), Ponyreiten und Vieles mehr. Die Gemeinde, mit ihren Wander- und cross-country Radwegen, dem Aussichtsplatz über des Guye-Tal und einem Abflugpunkt für Para-glider hat die Farmgebäude um die Kirche renoviert und dort ein Gasthaus, einen Weinkeller mit freier Degustation, einen „Gîte de séjour“ und das Büro des Bürgermeisters eingerichtet, um das malerische Dorf weiter zu beleben und noch attraktiver für Besucher zu machen.

www.pierreseche.com
(Centre Etudes et Recherches
 d'Architecture Vernaculaire)


Eine restaurierte „Cadole“
 
Die Vereinigung:
 

Mit dem gleichen Gedanken will die „Vereinigung zum Schutz und der Verschönerung von Saint-Clément-sur-Guye“, Besitzerin der Ruine einer alten Windmühle, diese restaurieren. Die Vereinigung ist eine offiziell registrierte, gemeinnützige Organisation zu deren Zielen es gehört archäologisch, historisch oder architektonisch wichtige Teile des Dorfes zu schützen und zugänglich zu machen. Die Vereinigung hat bereits verschiedene Restaurationsprojekte durchgeführt wie zum Beispiel, jene der Cadoles (alte Trockenstein Hütten in den Weinbergen) oder eines winzigen, uralten Hauses im Dorfzentrum, das nun der Vereinigung für Veranstaltungen dient. Die Vereinigung organisiert auch Ausstellungen und Vorträge sowie Konzerte in der romanischen Kirche. Diese web-Seite sucht Unterstützung und Sponsoren für die Restauration der „Billebaud“ Mühle, denn die zugestandenen Subventionen werden nur mit zusätzlicher, privater Unterstützung ausreichen.


Das restaurierte Haus der Vereinigung

[Index] [Unterstützen Sie uns] [Kontaktieren Sie uns]
Sicht von der Mühle „Billebaud“ auf den Mont Saint Vincent